Brücken-Boom an der Ostsee

Timmendorfer Strand / Scharbeutz (Schleswig-Holstein) – Feiner Sand, kilometerlange Promenaden, tolle Lokale: Sobald die Sonne nur etwas scheint, startet der Run auf die Touristen-Hochburgen an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste.

Jetzt sollen Scharbeutz, Haffkrug und Timmendorf noch attraktiver gemacht werden – sie bekommen schicke neue Seebrücken.

In Scharbeutz und Haffkrug sind Entwurf und Vergabe durch, Baubeginn kann schon Ende 2020 sein. Timmendorf ist noch in Planung. Kosten pro Brücke: rund 7 Millionen Euro.

Doris Wilmer-Huperz von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht: „Die Brücken werden nicht nur moderner und länger, sondern aufgrund der Klimaveränderungen auch höher gebaut. Heißt, dass auch die Anbindungen an Land, die Seebrückenvorplätze, entsprechend gestaltet und angepasst werden.“

Die Seebrücken bekommen Spielstationen für Kinder, gemütliche Sitzbereiche, Sportmöglichkeiten, Veranstaltungsflächen. Fertigstellung spätestens Mitte 2022.