Beach-Check: Weissenhäuser Strand an der Ostsee

Ein Strand für alle Fälle

Leise rollen die Wellen an den langen Beach, die Luft ist salzig und frisch. Inmitten der Hohwachter Bucht, etwa fünf Kilometer von Oldenburg in Holstein entfernt, liegt eine der beliebtesten Urlaubsregionen der Ostsee, der Ferienpark Weissenhäuser Strand. Die nach dem nahen Schlossgut Weissenhaus benannte Anlage kuschelt sich in eine Dünenlandschaft, die teils zum Naturschutzgebiet Weißenhäuser Brök zählt. Hier findet ihr ein Ostsee-Paradies für die ganze Familie.

Der Strand ist gut drei Kilometer lang und wird von der DLRG überwacht. Wie an der Ostsee üblich ist der Sand an den meisten Stellen fein und hier und da von Muscheln und Steinchen durchsetzt. Er umfasst u.a. einen Abschnitt für FKK-Fans und einen Hundestrand. Das Ostseewasser ist von bester Qualität. Am Beach gibt es einen Kiosk, ihr könnt Strandkörbe mieten und jede Menge Wassersport betreiben, das Angebot reicht von Windsurfen und Wellenreiten über Tretbootfahren und Katamaran-Segeln bis hin zum Stand-up-Paddling. Da ist Urlaubsspaß garantiert.

Hier fühlen wir uns wohl

Wenn ihr dann vom Strand durch die sanften Dünen mit ihrer vielfältigen Fauna aus Heide, Stranddisteln und Farnen landeinwärts spaziert, seid ihr im Nu im großen Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand. Die Anlage entstand in den 1970er-Jahren und besteht aus mehr als 1000 Ferienhäusern und Apartments, die gerade nach und nach renoviert werden – das geht natürlich teilweise mit etwas Baulärm einher, ihr könnt aber bei der Buchung nach einer schon aufgefrischten Unterkunft fragen.

Während der Ferienpark ideal für den Familienurlaub ist, bietet sich das angegliederte Vier-Sterne-Strandhotel als tolle Unterkunft für Menschen mit größerem Ruhebedürfnis an – so lässt sich für jeden Geschmack die richtige Unterkunft finden. Ein besonderes Highlight: Ihr könnt auch eine Nacht in einem Schlafstrandkorb buchen – der ist 1,30 x 2,40 Meter groß und hat ein Verdeck, das sich komplett aufklappen lässt, für eine Nacht am Beach unter den Sternen.

Von Dünenbad bis Dschungelland

Und an Attraktionen für die ganze Familie herrscht in diesem Ferienpark kein Mangel. Wenn das Wetter mal für einen Strandtag zu schlecht ist, stehen das Subtropische Badeparadies, das Abenteuer Dschungelland und das Dünenbad mit Wellnessbereich bereit. Bis zu 214 Meter lange Mega-Rutschen, Aqua Racer und die große Wasserspiellandschaft Water World machen große und kleine Kinder glücklich. Außerdem sorgen eine Wakeboard- und Wasserskianlage für Freizeitvergnügen rund ums Jahr.

Auch für Speis und Trank ist reichlich gesorgt. Egal ob Möwenbräu, Sonnenrose, Osteria oder Dschungelrestaurant, die Bandbreite an gastlichen Stätten ist groß. Klar, dass dabei auch auf das Wohl der kleinen Gäste ein besonderes Augenmerk gelegt wird. Am Strandkiosk werden Snacks und Getränke gereicht.

Natürlich ist der lange Strand nicht nur den Hausgästen vorbehalten. Wer zum Beispiel (evtl. preisgünstiger) im nahen Oldenburg oder anderswo wohnen will, kann vor Ort trotzdem baden, einen kostenpflichtigen Parkplatz gibt es vorne an der Straße zum Freizeit- und Ferienpark. Das Parken auf dem Gelände ist Übernachtungsgästen vorbehalten. Gegen Gebühr können Externe auch das Subtropische Badeparadies, das Abenteuer Dschungelland und die weiteren Attraktionen der Anlage besuchen.

Der besondere Tipp:

Der Ferienpark Weissenhäuser Strand ist ein kleiner Kosmos für sich, eigentlich kann man dort den ganzen Urlaub verbringen. Was schade wäre, es lohnt sich auch, die abwechslungsreiche Umgebung zu erkunden. Besonders reizvoll: Eine Fahrradtour zum Schlossgut Weissenhaus, dessen Mittelpunkt das prachvolle Gebäude auf dem Bild unten bildet – hier gibt es unter anderem ein tolles Sterne-Restaurant.