Zwei Passagiere fallen von Ostsee-Fähre ins Meer – Vermutlich tot

Eine Fähre auf der Ostsee: Zwei Menschen sind ins Meer gefallen und werden seither vermisst.

 
 
 

Rettungsaktion in der Ostsee: Zwei Menschen sind von einer Fähre ins Meer gestürzt. Nach stundenlanger Suche hat die Seenotrettung nur noch wenig Hoffnung.

Nach einem Sturz von einer Fähre in die Ostsee sind zwei Passagiere aus Litauen vermutlich tot. Die Einsatzkräfte seien nach einer mehrstündigen Suchaktion in der Nacht zu der Einschätzung gekommen, dass man die beiden nicht mehr lebend finden könne, teilte der schwedische Seenotrettungsdienst mit. Eine Sprecherin, die Suche sei nach knapp sechs Stunden abgebrochen worden.

Die Fähre verkehrt regelmäßig zwischen dem südschwedischen Karlshamn und Klaipeda in Litauen. Zum Unglückszeitpunkt gegen 22.00 Uhr am Dienstagabend hatte sie sich rund 35 Kilometer südlich der schwedischen Insel Öland befunden.