Ostsee: Russlands Baltische Flotte bekommt S-400-Komplex und Kampfjets


 
 
 

Der Luftabwehrverband der Baltischen Flotte Russlands bekommt in diesem Jahr noch einen Raketenkomplex S-400 „Triumph“, teilte der Sprecher des Wehrbezirks West, Kapitän zur See Roman Martow, am Donnerstag mit.

Außerdem bekommt der Verband der Lenkwaffenkreuzer eine Raketenkorvette eines neuen Projekts. Die Baltische Flotte soll auch mit neuen sowie modernisierten Flugzeugen Su-30SM und Hubschraubern Ka-27M aufgestockt werden.

Der Flotte stünden Dutzende Übungen verschiedener Art bevor, darunter Fahrten in andere Wehrbezirke sowie in den Atlantik, die Arktis, den östlichen Mittelmeerraum sowie in den Indischen und Pazifischen Ozean, so der Sprecher. Zu einer bedeutenden Veranstaltung soll der internationale Wettbewerb von Marine-Luftlandekräften auf dem Übungsgelände Chmeljowka in der russischen Ostsee-Exklave Kaliningrad im August 2018 werden.